Spazieren gehen im VBKÖ Archiv, 21. November 2015, 13 Uhr, VBKÖ

Spazieren gehen im VBKÖ Archiv

Sekretariat für Geister, Archivpolitiken und Lücken mit
Cana Bilir-Meier, Maren Blume, Andrea Haas, Ipek Hamzaoglu, Elke Krasny, Ruth Lang, Juliane Saupe
still-07
Spazieren gehen im VBKÖ Archiv, VBKÖ, 2015, Filmstill, Kamera: Liesa Kovacs & Nick Prokesch

 

Was für eine Rolle spielt die Struktur der Räumlichkeiten in der*n Geschichte*n der VBKÖ? Ist es von Bedeutung, dass sich die Vereinigung seit 103 Jahren kontinuierlich im Dachgeschoss befindet? Dass sie gegenüber der Oper liegt? Dass heute vor der Haustüre die Tourist*innen vorbei strömen? Dass der Wert der Immobilie in den letzten Jahren immens gestiegen ist?
Welche Handlungsräume erlaubt das Format der großbürgerlichen Wohnung, in dem sich die VBKÖ eingemietet hat? Was machen Ausstellungen, Vorträge und queere Performances in einem großen, weißen Wohnzimmer mit Blick auf den Stephansdom?

Welche Formen von Sichtbarkeit und Verstecken ermöglichen die Räume? Welche sozialen Beziehungen und Freundschaften ergaben/ergeben sich durch die räumlichen Gegebenheiten und ihre Performanz? Welche Kompliz*innenschaften gab und gibt es mit den Räumlichkeiten? Zu welchen Herrschaftsverhältnissen, Unterwerfungen, Solidaritäten und Kooperation hat er beigetragen? Und welche Beziehungen sind dokumentiert?

 

Im Rahmen von VBKÖ PRESENTS… des Open Studio Day der Vienna Art Week 2015.

/

Walking Through the VBKÖ Archive

Secretariat for Ghosts, Archival Politics and Gaps with
Cana Bilir-Meier, Maren Blume, Andrea Haas, Ipek Hamzaoglu, Elke Krasny, Ruth Lang, Juliane Saupe
In the her/history/ies of the VBKÖ, what role does the structure of its premises play? Is it significant that the association has been continuously in the attic since 103 years? That it is located in front of the opera? That today tourists pass by the front door of the building? That the value of real estate has risen immensely in recent years?
What scope of agency grants the format of an upper middle-class apartment? What do exhibitions, lectures and queer performances do in this large, white living room with a view to the St. Stephen’s Cathedral?
What forms of visibility and hiding do these spaces allow? What social relationships and friendships result from the spatial conditions and their performance? What forms of complicity have been taking place in the premises? To which power relations, subjugations, solidarities and cooperation have they contributed? And which relationships have been documented?

 

Gefördert aus den Mitteln von / Funded by SHIFT.

SHIFT

15. November 2015 by admin
Categories: Event Room | Tags: , , , , , , , , , , , , , | Leave a comment

Lecture Performance: Das Archiv als ein Ort politischer Konfrontation. Oder: Wie kann hier widersprochen werden?, 12. 11. 2015, 18:30h, brut (burt, die Bar)

PolitischeKOnfrontationenFlyer

 

Das Archiv als ein Ort politischer Konfrontation.
Oder: Wie kann hier widersprochen werden?
/
The Archive As A Site Of Political Confrontation.
Or How To Sing Out Of Tune?

 

Lecture Performance
über das Archiv der VBKÖ (Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs) im Französischen Saal des Künstlerhauses Wien
/
Lecture performance
about the archive of the VBKÖ (Austrian Association of Women Artists) in the Französicher Saal at the Künstlerhaus Wien

in Deutsch mit englischen Untertitel / in German with English subtitles

Do, 12. Nov. 2015 / 18:30

brut (burt, die Bar)
Karlsplatz 5
1010 Wien

 
lp_confrontation_archive_01
Das Archiv als ein Ort politischer Konfrontation. Oder: Wie kann hier widersprochen werden?, brut, 2015, Filmstill, Kamera: Liesa Kovacs & Nick Prokesch

 

Die Lecture Performance setzt sich mit den Aktivitäten der VBKÖ von der Zeit des Nationalsozialismus bis in die 1980er Jahre auseinander: Welche Art von Ausstellungen wurden organisiert? Wer waren die Mitglieder der Vereinigung? Haben nach 1945 Diskussionen zur Rolle der VBKÖ während der Zeit des Nationalsozialismus stattgefunden? Gab es in den 1970er Jahren Kontakt mit lokalen feministischen Kunstbewegungen?
Wir befragen das Archivmaterial nach Kontinuitäten, Lücken und Widerständen und versuchen dabei herauszufinden welchen Handlungsraum die VBKÖ heute bieten könnte. Und: Wie kann eine historische Beschäftigung eine politische Intervention in der Gegenwart sein?
 
/
 
The lecture performance deals with the activities of the VBKÖ from the time of National Socialism until the 1980s. What kind of exhibitions were organized? Who were the members of the association? Was the role of the VBKÖ during the time of National Socialism discussed after 1945? Were the members of the association in touch with local feminist art movements during the 1970s?
We question the archival materials in terms of continuities, gaps and resistance in an attempt to figure out what space of action could the VBKÖ provide today. How can a historical engagement be a political intervention into the present?

 
Gefördert aus den Mitteln von SHIFT. / Funded by SHIFT.

SHIFT

03. November 2015 by admin
Categories: Event Room | Tags: , , , | Leave a comment

Künstlerinnenbrief Nr. 87

kuenstlerinnenbrief_87

18 Ann Street.

Hillhead. Glasgow.

Mrs. Margaret Macdonald-Mackintosch dankt das Komite der Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs für die Ehre welche Sie hatten Ihr gemacht durch Ihrer Einladung ein correpondieren Mitglied zu werden und sie hat viele Vergnügen die Einladung anzunehmen.

Feb. 8. 1911

 

Margaret Macdonald-Mackintosch, 1911

 

Dieser Brief ist Teil der Serie Künstlerinnenbriefe

ARCH 21, Künstlerinnenbriefe zur Gründung der VBKÖ (Bl. 87)

31. December 2014 by admin
Categories: Künstlerinnenbriefe, Project Room | Tags: , , , , , | Leave a comment

Künstlerinnenbrief Nr. 85

Künstlerinnenbrief_85_1

Künstlerinnenbrief_85_2

Künstlerinnenbrief_85_3

Künstlerinnenbrief_85_4

Engelhart, 1911

 

Dieser Brief ist Teil der Serie Künstlerinnenbriefe

ARCH 21, Künstlerinnenbriefe zur Gründung der VBKÖ (Bl. 85-86)

29. December 2014 by admin
Categories: Künstlerinnenbriefe, Project Room | Tags: , , , | Leave a comment

Künstlerinnenbrief Nr. 83

Künstlerinnenbrief_83_1

Künstlerinnenbrief_83_2

Käthe Kollwitz, 1911

 

Dieser Brief ist Teil der Serie Künstlerinnenbriefe

ARCH 21, Künstlerinnenbriefe zur Gründung der VBKÖ (Bl. 83-84)

29. December 2014 by admin
Categories: Künstlerinnenbriefe, Project Room | Tags: , , , | Leave a comment

Künstlerinnenbrief Nr. 82

Künstlerinnenbrief_82_1

Künstlerinnenbrief_82_2

Je ne demande pas mieux que d’être membre correspondant de votre société si il n’y a qu’à m’intéresser aux expositions que vous pourriez faire à Bruxelles.
Recevez je vous prie l’expression de mes sentiments distingués.

Baronné de Lambert

 

Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als Korrespondenzmitglied zu werden. Obwohl ich mich nur für die Ausstellungen von Ihnen in Brüssel interessiere.

Mit freundlichen Grüßen
Baronin von Lambert

 

Dieser Brief ist Teil der Serie Künstlerinnenbriefe

ARCH 21, Künstlerinnenbriefe zur Gründung der VBKÖ (Bl. 82)

29. December 2014 by admin
Categories: Künstlerinnenbriefe, Project Room | Tags: , , , | Leave a comment

Künstlerinnenbrief Nr. 81

Künstlerinnenbrief_81_1

Künstlerinnenbrief_81_2

Deurle, le 30.1.1911
Madame,
Je vous remercie pour la lettre que vous m’adressez au nom du Comité de l’Union des Femmes Peintres à Vienne et accepte avec plaisir de devenir membre correspondant de votre société.
Veuillez agréer Madame, l’expression de mes sentiments les plus distingués.

 

Deurle, am 30. Januar 1911
Sehr geehrte Frau,
Ich danke Ihnen für den Brief im Namen der Vereinigung bildender Künstlerinnen Österreichs und ich nehme mit Vergnügen an ein Korrespondenzmitglied zu werden.
Mit freundlichen Grüßen

 

Jenny

 

Dieser Brief ist Teil der Serie Künstlerinnenbriefe

ARCH 21, Künstlerinnenbriefe zur Gründung der VBKÖ (Bl. 81)

29. December 2014 by admin
Categories: Künstlerinnenbriefe, Project Room | Tags: , , , , | Leave a comment

Künstlerinnenbrief Nr. 79

Künstlerinnenbrief_79

17 Mars 1911
Jodhpur

Madame

Votre aimable proposition me touche à Jodhpur au cours d’un beau et long voyage aux Indes. Ceci vous explique le retard et ma réponse qui est une acceptation avec mes remerciements.
Veuillez trouvez ici Madame l’expression de mes sentiments confraternels au comité.
Je rentre à Paris au début du mois.

 

Am 17. März 1911
Jodhpur
Sehr geehrte Frau,
Ich habe Ihren freundlichen Vorschlag während einer schönen und langen Reise in Indien erhalten, daher meine verspätete Antwort. Ich sage Ihnen mit viel Dank zu.
Mit freundlichen Grüßen
Anfang April kehre ich nach Paris zurück.

 

Charlotte Besnard

 

Dieser Brief ist Teil der Serie Künstlerinnenbriefe

ARCH 21, Künstlerinnenbriefe zur Gründung der VBKÖ (Bl. 79)

29. December 2014 by admin
Categories: Künstlerinnenbriefe, Project Room | Tags: , , , , , | Leave a comment

Künstlerinnenbrief Nr. 75

Künstlerinnenbrief_75_1

Künstlerinnenbrief_75_2

Linz den 13. 2. 1910

Sehr geehrte Frau!
Brand-Krieghammer!

Mit grossem Interesse vernahm ich aus Ihrer gütigen Mitteilung, dass sich eine jüngere Künstlerin-Vereinigung bildet deren Bestreben es ist gute Ausstellungen in der Secession zu arrangieren. Die Aufforderung diesem Vereine als Mitglied bei zu treten, hat mich gewiss sehr geehrt. Ich bin leider durch einen …fall in der Familie, in meiner Schule momentan so in Anspruch genommen, dass es mir nicht möglich ist eine Arbeit einzusenden. … möchte ich einen Einblick in die Statuten mir erbitten (vielleicht haben Sie die Güte mir die selben zu senden) ehe ich eine Verpflichtung als Mitglied übernehme. Indem ich dem jungen Verein viel Glück wünsche zeichne ich in … Hochachtung

Bertha v. Tarnoczy

Linz Bethlehemstrasse 20

 

Dieser Brief ist Teil der Serie Künstlerinnenbriefe

ARCH 21, Künstlerinnenbriefe zur Gründung der VBKÖ (Bl. 75-76)

28. December 2014 by admin
Categories: Künstlerinnenbriefe, Project Room | Tags: , , , , | Leave a comment

Künstlerinnenbrief Nr. 74

Künstlerinnenbrief_74_1

Künstlerinnenbrief_74_2

Marie Egner, 1910

 

Dieser Brief ist Teil der Serie Künstlerinnenbriefe

ARCH 21, Künstlerinnenbriefe zur Gründung der VBKÖ (Bl. 74)

28. December 2014 by admin
Categories: Künstlerinnenbriefe, Project Room | Tags: , , , | Leave a comment

← Older posts

Newer posts →